Veranstaltungsdetails

Datum
16.11.2019
Uhrzeit
08:30 bis 14:00 Uhr
Klinikum Ludwigsburg

Sehr geehrte Kolleginnen,
sehr geehrte Kollegen,

wir dürfen Sie in diesem Jahr zu unserem 14. Interdisziplinären
Beckenboden-Symposium einladen.

Zunächst möchten wir Ihnen komplexe Fälle aus unserem
klinischen Alltag vorstellen, aus der Praxis für die Praxis, die
u.a. zeigen, dass bei der Komplexität der Beschwerden häufig
auch ein interdisziplinärer Therapieansatz notwendig wird.
Auch anogenitale dermatologische Erkrankungen sind ein,
für die Patienten sehr lästiges Thema und bedürfen entsprechender
zielgerichteter Behandlung.

Ein weiterer Schwerpunkt sind die multiviszeralen Eingriffe
im kleinen Becken und Abdomen bei malignen Erkrankungen.
Gerade das Ovarialkarzinom wird häufig in einem fortgeschrittenen
Stadium diagnostiziert und erfordert dementsprechend
eine interdisziplinäre Therapieplanung.
Besonderes Augenmerk gilt hierbei auch den Folgezuständen
dieser meist sehr ausgedehnten Operationen. Komplementäre
Therapieansätze können häufig Linderung schaffen und
unseren Patienten helfen, den Wiedereinstieg in den Alltag
besser zu meistern.
Der letzte Block wird sich etablierten chirurgischen, gynäkologischen
und urologischen Operationen im Spiegel der
aktuellen Literatur widmen. Was lange Zeit als Goldstandard
galt, scheint ins Wanken zu geraten. Man darf gespannt sein.
Wir freuen uns auf eine spannende Fortbildung mit hochkarätigen
Referenten und lebhaften Diskussionen.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Wolgang Heyl

Priv.-Doz. Dr. Andreas Jurczok

Prof. Dr. Thomas Schiedeck

FLYER: SIEHE RECHTS UNTER DOWNLOAD

Zurück zur Listenansicht