Veranstaltungsdetails

Datum
14.11.2019 bis 15.11.2019
Uhrzeit
09:00 bis 18:00 Uhr
Klinikum Ludwigsburg

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Gastrointestinalblutung ist eine
der häufigsten gastroenterologischen
Notfälle. Die Notfallendoskopie
sichert die Blutungsquelle und leitet
eine zielgerichtete endoskopische Therapie
ein. Zur Behandlung variköser und
nicht-variköser GI-Blutungen sind eine
Vielzahl endoskopischer
Blutstillungsverfahren (Injektionstherapie,
Clip-Applikation, Gummibandligatur,
thermische Verfahren) sicher zu
beherrschen.

Die Beseitigung von passagehinderlichen
Engstellen im Gastrointestinaltrakt
gehört seit jeher zu den
Schwerpunktaufgaben der Endoskopie.
Während Bougierungen und Ballondilatationen
benigne Stenosen dauerhaft
beseitigen, haben sie bei Tumorstenosen
nur einen kurzfristigen Erfolg. Die
Implantation von Metallgitter-Endoprothesen
in Stenosen inoperabler Tumoren
an Ösophagus, Cardia, Duodenum
und Colon kann demgegenüber Engstellen
über mehrere Monate offenhalten.
Die endoskopische Resektion polypöser
und flacher, benigner und früh maligner
Läsionen erspart den Patienten
vielfach die Operation. Um in diesem
spannenden Feld der Viszeralmedizin
eine sichere Alternative zu etablierten
chirurgischen Verfahren zu sein bedarf
es einem Erlernen von Polypektomie,
EMR und ESD zunächst am Modell und
unter fachkundiger Anleitung. Überhaupt
sollten „erste Erfahrungen“ nicht
im Patienten sondern unter kompetenter
Anleitung am Model erworben
werden. Diesem Konzept fühlt sich
unserer WORKSHOP Interventionelle
Endoskopie seit Jahren verpflichtet und
ermöglicht bei ständigem Gespräch
zwischen Tutoren und Kursteilnehmern
„hands-on“ endoskopische Prozeduren
zur erlernen oder eigene Fähigkeiten zu
optimieren.

Mit dem 1½-tägigen Trainingskurs
Therapeutische ÖGD und Koloskopie
(Modul 3) bieten wir einen weiteren
(nach ERCP-Grund-/Aufbaukurs)
DGVS-zertifizierten Workshop nach den
Kriterien für endoskopische Trainingskurse
an. Dieser an wenigen Standorten
in Deutschland angebotene Kurs stellt
eine einheitliche Ausbildung im Bereich
der Endoskopie nach den Empfehlungen
der DGVS sicher und bietet über die
Teilnahme an den Modulen 1 bis 3 den
Teilnehmern die Möglichkeit das DGVS
Zertifikat Endoskopie – ÖGD und Koloskopie
zu erwerben (hierzu auch www.
dgvs.de). Zudem ist der Kurs von der
Ärztekammer Nordwürttemberg mit 14
Fortbildungspunkten der Kategorie H
zertifiziert.

Wir freuen uns Sie bald in Ludwigsburg
begrüßen zu können.

FLYER: SIEHE RECHTS UNTER DOWNLOAD

Zurück zur Listenansicht