Veranstaltungsdetails

Datum
27.02.2020
Uhrzeit
18:00 bis 20:00 Uhr
Externe Veranstaltung

Krankhaftes Übergewicht, also die morbide Adipositas ist eine chronische Erkrankung. Mittlerweile ist ein Viertel aller Deutschen davon betroffen. Und die Zahl der Betroffenen nimmt stetig zu. Die chronische Erkrankung begünstigt die Entstehung von Volkskrankheiten wie zum Beispiel Diabetes, Herzkreislauf- und Krebserkrankungen. Auf diese weltweite Epidemie, welche eine große Herausforderung für die Gesundheitsversorgung darstellt, soll der erstmalig weltweit stattfindende Aktionstag, der World Obesity Day, hinweisen. www.worldobesityday.org

Ort: Ratssaal des Bietigheimer Rathauses

Kurzvorträge über die Möglichkeiten der bedarfsgerechten Adipositasversorgung informieren, wie sie im zertifizierten RKH Adipositaszentrum in Kooperation mit weiteren Partnern angeboten werden:


_Das RKH Adipositaszentrum – Organisation und Ablauf: Sarah Heß, Dipl.-Trophologin, RKH Krankenhaus Bietigheim-Vaihingen


_Ambulante Adipositastherapie: Dr. Jürgen Herbers, Facharzt für Allgemeinmedizin und Leiter des ambulanten Adipositas-Zentrums Bietigheim


_Endokrinologische Abklärung und Therapie: Privatdozent Dr. Steffen Hering, Ärztlicher Direktor der Klinik für Innere Medizin, Diabetologie, Endokrinologie und internistische Intensivmedizin, RKH Krankenhaus Bietigheim-Vaihingen


_Psychologische Abklärung und Betreuung: Dr. Jürgen Knieling, Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, RKH Krankenhaus Bietigheim-Vaihingen


_Die Rolle der Endoskopie in Diagnostik und Therapie: Dr. Marc Müller, Ärztlicher Direktor der Klinik für Innere Medizin, Gastroenterologie, Hämato-Onkologie, Pneumologie und Palliativmedizin, RKH Krankenhaus Bietigheim-Vaihingen


_Chirurgische Verfahren: Prof. Dr. Dieter Birk, Ärztlicher Direktor der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie und Leiter des RKH Adipositaszentrums

 

Es ist Zeit, zu handeln – So lautet das Motto der Informationsveranstaltung, die in diesem Jahr zu Beginn der Fastenzeit stattfindet. Deshalb freuen sich die Akteure des RKH Adipositaszentrums und dessen Partner, dass die Präventionsmaßnahmen im aktuellen Koalitionsvertrag verankert wurden. Zur nachhaltigen Versorgung der betroffenen Patienten und dauerhaften Entlastung des Gesundheitssystems müssen jedoch gesetzliche Vorgaben zur besseren Versorgung der Adipositaspatienten geschaffen werden. Hier besteht dringender und nachhaltiger Handlungsbedarf. Anstatt große Anstrengungen in der Behandlung der Folgekrankheiten zu unternehmen, muss endlich die Ursache, nämlich die Adipositasepidemie, akzeptiert und bekämpft werden.

Im Anschluss an die Kurzvorträge findet eine Podiumsdiskussion statt. Neben den Referenten, Patientenvertretern und Betroffenen wurde Eberhardt Gienger, Mitglied des Bundestags, für die Teilnahme an der Podiumsdiskussion gewonnen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenlos.

Downloads

Zurück zur Listenansicht