Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in Ludwigsburg

Die Ludwigsburger Kinderklinik hat die ideale Größe, um ihre Patienten optimal zu betreuen: groß genug, um sie mit hoher fachärztlicher Qualität zu behandeln, aber überschaubar genug, um persönliche Arzt-Patienten-Beziehungen zu ermöglichen.

Für die Behandlung vom kleinsten Frühgeborenen bis hin zum Jugendlichen steht ein Team aus Ärztlichem Direktor, 8 Ober- bzw. Funktionsoberärzten, etwa 25 Assistenzärzten sowie mehr als 100 Krankenschwestern und –pflegern bereit. Langjährige Erfahrung und umfangreiche Spezialkenntnisse ermöglichen es uns, unsere Patienten mit besten medizinischen Leistungen zu versorgen. Dabei stehen die Bedürfnisse des Kindes und seiner Eltern immer im Mittelpunkt, um der ganzen Familie den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Auf 5 Stationen mit 78 Planbetten werden bei uns jährlich etwa 3.200 Kinder und Jugendliche stationär behandelt, bei speziellen Erkrankungen kooperieren wir mit größeren regionalen und auch überregionalen Behandlungszentren. Durch unser Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe (Level I) wird die medizinische Betreuung von mehr als 6000 Neugeborenen aus drei Geburtskliniken gewährleistet. Darüber hinaus versorgen wir jährlich ca. 12.000 Patienten im Rahmen der Spezialambulanzen und der Notfallambulanz.

Seit 2013 besteht zudem die kinderärztliche Notfallpraxis, in der unsere niedergelassenen Kollegen gemeinsam mit uns alle kinderärztlichen Notfälle unseres Landkreises in den Räumlichkeiten der Kinderklinik versorgen. In der Notfallpraxis, die werktags von 18 - 22 Uhr und am Wochenende von 8 - 22 geöffnet ist, werden jährlich etwa 19.000 Patienten gesehen. Auch über die Notfallpraxis hinaus ist uns die enge Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Kinderärzten beispielsweise durch regelmäßige Treffen und gemeinsame Fortbildungen ein großes Anliegen.

Durch unsere enge Vernetzung mit dem Sozialpädiatrischen Zentrum – SPZ – können wir chronisch kranke, behinderte und von Behinderung bedrohte Kinder und Jugendliche stationär und ambulant optimal betreuen. Mit aufwind e.V. Bunter Kreis Ludwigsburg, unserem Verein für sozialmedizinische Nachsorge, können wir Familien nach der Entlassung weiterbetreuen, für die das Leben mit ihrem schwer kranken Kind zuhause große Belastungen mit sich bringt.

Die kontinuierliche Aus- und Weiterbildung ist uns sehr wichtig. Die Klinik besitzt die volle Weiterbildungsermächtigung für die Ausbildung zum Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, die volle Weiterbildungszeit für den Schwerpunkt Neonatologie, die Weiterbildungsermächtigung der DDG für Diabetologie sowie die Teil-Weiterbildungsermächtigung für den Schwerpunkt Neuropädiatrie (24 Monate).  

Des Weiteren engagieren sich unsere Ärzte umfangreich in der Schule für Pflegeberufe, sowohl im praktischen Unterricht als auch in der Ausbildung auf den Stationen. Dem Pflegepersonal unserer Intensivstation ermöglichen wir regelhaft die Teilnahme an den Fachweiterbildungen für Pädiatrische Intensivpflege in Stuttgart oder Heidelberg. Schließlich werden Kinder und Jugendliche während längerer stationärer Aufenthalte durch unsere Schule für Kranke unterrichtet.

Leistungsspektrum

Allergologie

Ambulante und stationäre Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit allergischen Beschwerden und Lungenerkrankungen

Erkrankungen wie:

  • Allergische Rhinokonjunktivitis (Heuschnupfen)
  • Nahrungsmittelallergien
  • Neurodermitis
  • Nesselsucht (Urtikaria)
  • Asthma bronchiale
  • Wiederkehrende obstruktive Bronchitis

Diagnostik und Therapie:

  • Hauttestungen
  • Allergietestungen im Blut ("RAST")
  • Lungenfunktionsdiagnostik (kindgerechte Spirometrie, Bodyplethysmographie) inklusive NO-Messungen (nasal, bronchial)
  • Spiroergometrie
  • Blutgasanalysen
  • Bildgebende Diagnostik (Röntgen-Thorax, CT & MRT der Lunge)
  • Nahrungsmittelprovokationen
  • Anaphylaxieschulungen von Patienten, Eltern
  • Orale und subkutane Hyposensibilisierungen mit allen verfügbaren Allergen
  • Stationäre Insektengifthyposensibilisierungen (rush, ultrarush)

In Kooperation mit der Radiologie des Klinikums

  • bildgebende Diagnostik

Anmeldung
Tel. 07141-99-66188

Diabetes, Endokrinologie, Rheumatische Erkrankungen

Ambulante und stationäre Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes und endokrinologischen und rheumatischen Erkrankungen.

Behandlung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes mellitus, sowie bei Erkrankungen, die das Wachstum, die Pubertät und das Hormonsystem betreffen. Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin ist anerkannt als Schulungs- und Behandlungseinrichtung für Kinder und Jugendliche mit Typ 1 Diabetes.

Behandlung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit chronischen Gelenkerkrankungen.

Diagnostik

  • ambulante und stationäre Abklärung von angeborenen und erworbenen Hormonstörungen im Kindes- und Jugendalter
  • Abklärung von Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises

Kinderkardiologie

Ambulante und stationäre Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Angeborenen und erworbenen Herz- und Kreislauferkrankungen.

Schwerpunkt

  • Diagnostik von angeborenen Herzfehlern
  • Wohnortnahe Weiterbetreuung nach diagnostischen (Herzkatheter) oder operativen Eingriffen im Kinder-Herzzentrum

Ambulante Diagnostik

  • EKG, Langzeit- EKG, Belastungs- EKG ( Laufband )
  • Langzeit- Blutdruckmessung
  • Echokardiographie
  • Farbdoppler-Sonographie

Stationäre Diagnostik

(In Kooperation mit den jeweiligen Abteilungen des Klinikums) Kardio- MRT, Spiral- CT Perfusions-Szintigraphie

Oberarzt
Dr. med. Reinhold Knorr

Anmeldung
Tel. 07141-99-66188

Neuropädiatrie

Ambulante und stationäre Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit neurologischen Erkrankungen.

Die Neuropädiatrie oder Kinderneurologie befasst sich mit Krankheiten des Nervensystems, also des Gehirns, des Rückenmarks und der peripheren Nerven sowie der Muskulatur.

Diagnostik

  • Elektroencephalogramm (EEG)
  • Elektrophysiologische Untersuchungen in Zusammenarbeit mit der neurologischen Abteilung
  • Magnetresonanztomographie (MRT) in Zusammenarbeit mit dem radiologischen Institut

Therapie

Unsere Hauptaufgabe besteht in der medikamentösen Einstellung von an Epilepsie erkrankten Kindern. Dazu gehört selbstverständlich auch die umfassende Beratung unserer Patienten und ihrer Eltern. Oftmals betreuen und begleiten wir die Familien viele Jahre lang.

Fachärztin
Michaela Fabricius

Anmeldung
Tel. 07141-99-66188

Pädiatrische Hämatologie/Onkologie, Pädiatrische Nephrologie

Ambulante und stationäre Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Blut-/ Turmorerkrankungen und Nierenerkrankungen.

Schwerpunkte

Diagnostik und Therapie von Kindern mit Bluterkrankungen und heimatnahe Betreuung von Kindern mit Tumorerkrankungen in Kooperation mit den hämotologischen/ onkologischen Zentren Stuttgart und Heidelberg.
Diagnostik und Therapie von Kindern mit Nierenerkrankungen wie Vesikoureteralem Reflux, Stenosen im harnableitenden System, Zystenieren, Enuresis etc.

Diagnostik

  • Sonografie, Farb-/ Dopplersonografie
  • Uroflowmessung Beckenbodenmanometrie
  • MCU, Nierenfunktionsszintigrafie in Zusammenarbeit mit der radiologischen/nuklearmedizinischen Klinik

Therapie

  • Enuresistherapie mit Biofeedbacktraining
  • Operative Therapie durch Kinderchirurgie/ Urologie

Oberärztin 
Dr. med. Katrin Braun

Anmeldung
Tel. 07141-99-66188