Medizinisches Versorgungszentrum für Rheumatologie

Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) für Rheumatologie am RKH Krankenhaus Neuenbürg hat seinen Schwerpunkt auf der Behandlung von Patienten mit den klassischen entzündlichen Gelenkrheumaformen wie z.B. der rheumatoiden Arthritis, der Psoriasisarthritis oder auch Formen von Wirbelsäulenrheuma. Aufgrund der hohen langjährigen Expertise des Behandlungsteams mit Dr. Nikolaus Miehle und Karla Arevalo Ruales können sämtliche komplexe rheumatologische Krankheitsbilder versorgt werden. Es besteht eine enge Kooperation mit dem orthopädischen Gelenkzentrum Schwarzwald sowie auch mit anderen Fachdisziplinen wie beispielsweise der Schmerztherapie im RKH Krankenhaus Neuenbürg.

Leistungsspektrum

Rheumatologische AKUTambulanz

Im Medizinischen Versorgungszentrum gibt es eine rheumatologische AKUTambulanz für dringende rheumatologische Fälle mit einer Terminvergabe innerhalb von 2-4 Wochen. In ganz dringenden Fällen sind wir für Ihren betreuenden Arzt auch telefonisch über das Sekretariat des Süddeutschen Rheumazentrums unter der Telefonnummer 07082-796-52925 erreichbar.

Für alle ambulanten Anmeldungen in der AKUTambulanz bitten wir vor der Terminvergabe um eine kurze Einschätzung und Information über ihre aktuelle Krankheitssituation von Ihrem behandelnden Arzt. Dafür wird Ihrem Arzt auf Anfrage ein kurzes Fax zum Ausfüllen zugesandt (siehe Anmeldeformular rechts unten, Download möglich). Dies dient uns zur Einschätzung ihres Krankheitsbildes sowie daraus folgend zur Festlegung der Dringlichkeit des Termins.

Rheumatologische ROUTINEambulanz

In der ROUTINEambulanz werden beispielsweise Termine für Wiederkehrer, Kontrollbesuche sowie aktuelle Neuverordnungen bei geplanten Medikamentenumstellungen im ambulanten Bereich behandelt.

Rheumatologische INFUSIONSambulanz

In der rheumatologischen INFUSIONSambulanz, werden viele gängigen rheumatologischen Infusionstherapien mit Ausnahme von Zytostatika ambulant/tagesklinisch verabreicht (z.B. Rituximab u.a.).

Kapillarmikroskopie

Die Kapillarmikroskopie der Nagelfalz ist eine einfache und nicht invasive Methode zur Diagnostik und Verlaufsbeurteilung mikrovaskulärer Veränderungen bei Kollagenosen und anderen Erkrankungen. Die Kapillarmikroskopie gehört zum obligaten Algorithmus der Diagnostik einer frühen und manifesten Systemsklerose.