Pflege in den Kliniken des Landkreises Karlsruhe

Die Direktorin für Pflege- und Prozessmanagement der RKH-Kliniken des Landkreises Karlsruhe ist für die Führung, Leitung und Koordination der Mitarbeiter im Pflege- und pflegerischen Funktionsdienstes der Standorte RKH-Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal und der RKH Rechbergklinik Bretten zuständig. Hinzu kommt die Sicherstellung und Weiterentwicklung einer zeitgemäßen und fachspezifischen Gesundheitsund Krankenpflege rund um die Uhr.

Für die optimale Umsetzung der Aufgaben wird die Direktorin durch ein kompetentes Leitungsteam bestehend aus der Pflegedienstleitung, der Ressortleitung, den Bereichsleitungen und den Stations- und Teamleitungen unterstützt. Das Aufgabenspektrum der Pflegekräfte ist hochspezialisiert. Die Vorbereitung und Durchführung von Therapiemaßnahmen, eine professionelle Pflege nach dem Pflegeprozess, eine umfangreiche EDV gestützte Dokumentation, Qualitätssicherung, Hygienemanagement Entlassmanagement, Beratung und Schulung stehen im Vordergrund. Die angewendeten Pflegemethoden berücksichtigen aktuelle pflegewissenschaftliche Erkenntnisse und entsprechen dem neusten Stand.

Kennzahlen

  • Mitarbeiter im Pflegedienst 449
  • Mitarbeiter im Pflegefunktionsdienst 203
  • Schüler der Pflegeschule 153
  • Auszubildende Hebammen 2

Um die Qualität der Pflege auf hohem Niveau zu halten, wird nach festgelegten Standards und speziellen Pflegekonzepten gearbeitet. Die größtenteils praktizierte Bereichspflege auf den Stationen ermöglicht es den Patienten, individuelle Bedürfnisse an konkrete Ansprechpartner zu stellen.

Neue Erkenntnisse in der Medizin und Pflege sowie die zunehmende Spezialisierung in den einzelnen Kliniken erfordern eine permanente Aktualisierung des Fachwissens. Hierfür steht den Mitarbeitern ein umfangreiches Fort- und Weiterbildungsangebot in der RKH-Akademie zur Verfügung.

Um diesen hohen Qualitätsanspruch auch zukünftig halten zu können, erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit der angegliederten Pflegeschule. Mit freigestellten Praxisanleitern und Praxisanleitern auf allen Stationen werden die Gesundheits- und Krankenpflegeschüler auf die hohen Anforderungen vorbereitet. Mit einem dauerhaft eingerichteten Ausbildungsbereich auf einer Station, trainieren die Schüler komplette Abläufe einer heute geforderten Patientenversorgung.

Leistungsspektrum

  • Basale Stimulation in der Pflege
  • Bobath-Konzept in der Pflege
  • Diabetesberatung
  • Ernährungsberatung
  • Kinaesthetics
  • Sozialberatung
  • Wundmanagement